Aktives Zuhören beim Flirten!


 

Es ist vielen bekannt, doch es wird viel zu wenig praktiziert: das aktive Zuhören. Es handelt sich hierbei um eine der wichtigsten Flirttechniken. Wir können nur etwas über den anderen erfahren, wenn wir ihm zuhören. Die meisten Menschen reden lieber, als zuzuhören. Wenn Du zuhörst, dann gibst Du Deinem Flirtpartner das Gefühl, ihn gut zu verstehen. Hier weitere wichtige Flirtgebote.
 

 

Nicht sprechen
 

Du kannst nicht zuhören, wenn Du gleichzeitig sprichst (auch kein innerer Dialog).
 

 

Eine positive Gesprächsatmosphäre herstellen
 

Zeige dem Gesprächspartner, dass er offen und frei sprechen kann.
 

 

Wirklich zuhören wollen
 

Zeige echtes Interesse! Tue nichts anderes, während Du zuhörst. Bemühe Dich, aktiv zu verstehen, was man Dir mitteilen will.
 

 

Ablenkungen fernhalten
 

Da vergeht einem doch der schönste Flirt, wenn ständig das Handy piepst und jemand nur mal kurz "Hallo" sagen will.
 

 

Geduldig sein
 

Nehme Dir Zeit! Unterbreche nicht! Sei nicht auf dem Sprung!
 

 

Auf den Gesprächspartner einstellen
 

Wir mögen Menschen, die so sind wie wir - das kannst Du nutzen, indem Du Dich auf den anderen einstellst. Bewege Dich so wie er. Achte auf das, was er tut.
 

 

Ruhig bleiben
 

Lasse Dich durch Vorwürfe und Kritik nicht aus der Ruhe bringen! Streite nicht!
 

 

Einen neuen Rahmen setzen
 

Wenn Du Dich ärgerst und negativ bewertest, denke daran: Ohne Fehler zu machen, kannst Du Dich nicht verbessern. Dein Gesprächspartner gibt Dir die Chance, sich zu verbessern. Betrachte die Dinge durch viele verschiedene Brillen.
 

 

Viel fragen
 

Zeige durch offene Fragen echtes Interesse! Durch Fragen erhältst Du mehr Informationen über die Motive, Einstellungen und Denkweisen Deines Gesprächspartners.
 

 

Nicht sprechen
 

Dies ist das erste und das letzte Gebot. Alle anderen hängen davon ab. Aktiv zuhören kann man nur, wenn man nicht selbst spricht!
 

zitiert aus: "Die Magie des Flirtens" von Stephan Landsiedel
 


zum Seitenanfang