So einfach geht's:

Alle Amorena-Mitglieder können mir einen Brief per E-Mail schicken.

Unter allen Einsendungen suche ich den interessantesten Brief aus und beantworte ihn. Kostenlos!

Der Brief und die Antwort werden an dieser Stelle veröffentlicht, immer Mittwochs um 13 Uhr.

Der Absender bleibt anonym - lediglich Geschlecht und Alter werden genannt.

...auch ganz privat!

Wer einen Ratschlag von mir wünscht, der nicht veröffentlicht werden soll, kann dies über unsere kostenpflichtige Beratungshotline tun.

Telefon
0900-1/900910
(Hinweis: € 1,99 pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen)

Jeden Montag von 19.00 bis 21.00 Uhr live erreichbar, sonst Anrufbeantworter.

So funktioniert's:

Du rufst die oben angegebene Nummer an und sprichst dein Anliegen auf ein Tonband, das regelmäßig von mir abgehört wird (und sonst von niemandem, die Aufzeichnung wird nach spätestens zwei Wochen gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben).

Ich rufe zurück und teile dir persönlich meine Antwort mit.

Frau, 19 Jahre schreibt:

Ich bräuchte mal einen Tipp für folgendes „Problem“: Mein erstes Mal liegt noch vor mir, das liegt aber nicht daran, dass ich hässlich bin und deshalb niemanden abbekomme. Ich habe diese Entscheidung ganz bewusst getroffen. Beim ersten Mal soll einfach alles stimmen: der richtige Freund, der richtige Zeitpunkt und der richtige Ort. Ich will nicht erleben, was man von so mancher Freundin über ihr erstes Mal hört. Ehrlich gesagt sorge ich mich, dass NIE alles stimmen wird und ich schimmelig werde vor Abwarten. Bin ich zu wählerisch? Wäre schön eine „professionelle“ Meinung zu bekommen.

Lisas Antwort:

Hallo,
das „erste Mal“ ist sicher was ganz Besonderes, aber du solltest deine Erwartung nicht ganz so hoch aufhängen, sonst bist du enttäuscht. Wenn man die Situation realistisch betrachtet, dann wird mit großer Wahrscheinlichkeit irgendetwas nicht 100%ig stimmen, auch wenn du dies vorab denkst. Du kannst alles ganz genau planen, aber du hast niemals alles unter Kontrolle. Außerdem gehört zum guten Sex eine gewisse Vertrautheit, die du beim ersten Mal noch gar nicht aufgebaut hast. Aus diesem Grund haben viele Menschen das erste Mal nicht in ganz toller Erinnerung. Eine Partnerschaft musst du langsam aufbauen, wodurch das Vertrauen immer größer wird und – wenn alles gut läuft – der Sex immer besser. Du solltest dich sicher nicht mit dem erst besten ins Bett legen, aber auf die „große Liebe“ deines Lebens musst du auch nicht warten.

 
-->